Die Seite wird geladen.

Recyclinghöfe

Übersichtskarte Recyclinghöfe Landkreis Spree-Neiße

Wer sein Zuhause umbaut oder aufräumt, möchte das Ausgediente natürlich schnell und unkompliziert loswerden. Sie möchten Bau- und Gartenabfälle entsorgen oder nicht auf den Termin für die Sperrmüllentsorgung warten?

Hier können Sie eine Vielzahl von Wertstoffen und Abfällen kostenfrei bzw. gegen eine entsprechende Gebühr abgeben. Wir erfassen die einzelnen Abfälle getrennt und sortenrein. So können wir Wertstoffe einer hochwertigen Verwertung zuführen sowie nicht verwertbare Abfälle fachgerecht beseitigen

Die fünf Recyclinghöfe befinden sich über das gesamte Gebiet des Landkreises Spree-Neiße verteilt. Wo genau, welche Abfälle Sie abgeben können, finden Sie hier:

Bitte beachten Sie diese Hinweise bei der Anlieferung


Wer darf anliefern?

An den Recyclinghöfen werden grundsätzlich nur Abfälle aus Haushalten und Kleingewerben in haushaltstypischen und haushaltsüblichen Mengen angenommen.

Da die Recyclinghöfe zu einem großen Teil über die Abfallgebühren mitfinanziert werden, sind nur Abfälle aus dem Landkreis Spree-Neiße zur Anlieferung zugelassen. Bitte haben Sie daher Verständnis, wenn die Recyclinghofmitarbeiter gegebenenfalls um den Nachweis der Abfallherkunft bzw. Ihres Wohnsitzes bitten (Personalausweis oder Vollmacht des Abfallerzeugers).

Wie funktioniert die Abgabe der Abfälle?

Bei der Anlieferung melden Sie sich zuerst bei den Recyclinghofmitarbeitern, die Ihren Abfall nach Art und Umfang sichten und einen Annahmebeleg erstellen. Beachten Sie, dass die Annahmegebühren ausschließlich in Bar zu entrichten sind. Im Anschluss zeigen Ihnen unsere Mitarbeiter die jeweiligen Container, in denen Sie Ihre Wertstoffe und Abfälle entsorgen können.

Welche Abfälle Sie auf den Recyclinghöfen abgeben können, erfahren Sie unter den jeweiligen Recyclinghofstandorten. Schadstoffe und Elektrogroßgeräte können nur auf dem Recyclinghof Forst (Lausitz) abgegeben werden.

Sperrige oder schwere Gegenstände, die Sie nicht allein tragen können?

Auf unseren Recyclinghöfen gilt der Grundsatz der Selbstanlieferung, d.h. Sie entladen Ihre Abfälle selbständig in die entsprechenden Container. Das Recyclinghofpersonal ist nicht für die Entladung Ihrer angelieferten Abfälle zuständig

Der Betrieb der Recyclinghöfe wird durch die Benutzungsordnung verbindlich geregelt und ist von allen Anlieferern zu beachten!

Schadstoffmobil auf allen Recyclinghöfen


Schadstoffe

Zusätzlich zur Schadstoffannahme am Recyclinghof Forst (Lausitz) können Sie zweimal jährlich das Schadstoffmobil nutzen, das derzeit fast 200 Haltepunkte im Landkreis Spree-Neiße anfährt, u. a. auch die Recyclinghöfe Guben, Spremberg, Welzow und Werben. Die Termine finden Sie hier: Schadstofftermine

Bitte beachten Sie, dass eine Abgabe der Schadstoffe nur während der Standzeit des Schadstoffmobil auf den Recyclinghöfen möglich ist.

Abfalltrennung – bitte unterstützen Sie uns!


Damit die erfassten Wertstoffe und Abfälle auch wirklich verwertet werden oder schadlos beseitigt werden können, dürfen sie keine Störstoffe enthalten. Widerrechtlich mitentsorgte Schadstoffe können zur Gefährdung der Arbeitssicherheit (Aushang Explosion) unserer Mitarbeiter und enormen wirtschaftlichen Schäden an Fahrzeugen und Behältern führen.
Abfalltrennung Bild 1 Abfalltrennung Bild 2
Abb.: In den Bauschutt-container eingeworfene Plastikeimer müssen durch das Recyclinghofpersonal aufwändig aussortiert werden. Abb.: Eine widerrechtlich im Sperrmüll mitentsorgte Verdünnerflasche führte zu einem Brand im Abfallsammelfahrzeug.
Bitte beachten Sie daher die Abfallartenliste des entsprechenden Recyclinghofes oder fragen Sie im Zweifelsfalle die Recyclinghofmitarbeiter.

Illegale Abfallentsorgung ist kein Kavaliersdelikt!


Illegale Abfallentsorgung Bitte legen Sie Abfälle und Schadstoffe nicht illegal vor unseren Recyclinghöfen ab!

Sie nehmen dadurch bewusst ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie die Gefährdung von Umwelt, Mensch und Tier in Kauf.

Noch Fragen?


Wir sind für Sie da und beraten Sie natürlich auch gern persönlich.
Kontakte

Kontakt

Hausanschrift
Frankfurter Straße 2
03149 Forst (Lausitz)

Postanschrift
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)

Fon: 03562 6925-0
Fax: 03562 6925-102

abfallwirtschaft@lkspn.de

Sprechzeiten

Dienstag
08:00-12:00 Uhr
und
13:00-18:00 Uhr

Donnerstag
08:00-12:00 Uhr
und
13:00-16:00 Uhr
Reyclinghöfe