Leitweg-ID: 12-121092719939714-71
Download Prasentation Durchatmen Download Prasentation Durchatmen
Pressemitteilung Nr. 05/2011, 05.10.2011

Information zur Schadstoffsammlung


Information zur Schadstoffsammlung

 

Schadstoffe sind gefährliche Abfälle, die eine umweltschonende Abfallentsorgung erschweren oder gefährden. Sie dürfen nicht gemeinsam mit anderen Haushaltsabfällen entsorgt werden!

 

In der Zeit vom 01.11.2011 bis 02.12.2011 ist das Schadstoffmobil zur diesjährigen                2. Schadstoffsammlung im Landkreis Spree-Neiße unterwegs. Die Termine können Sie dem derzeit gültigen Abfallkalender oder Internet unter www.eigenbetrieb-abfallwirtschaft-lkspn.deentnehmen.

 

Schadstoffe können Sie außerdem an der stationären Schadstoffsammelstelle auf dem Gelände der AGNS mbH. Diese ist Montag bis Freitag von 08.00-16.00 Uhr und Samstag von 08.00-13.00 Uhr geöffnet. Die Entgegennahme am Schadstoffmobil ist auf haushaltsübliche Mengen beschränkt. Als haushaltsübliche Mengen gelten bis zu 10 kg bzw. 10 l je Einzelanlieferung, jährlich entsprechend bis zu 20 kg bzw. 20 l pro Einwohnergleichwert. Die Gebindegrößen dürfen 20 l nicht überschreiten.

 

Schadstoffe dürfen nicht am Einsatzort des Schadstoffmobils abgelegt werden. Sie sind dem Personal direkt zu übergeben. Das Personal ist berechtigt, Name und Adresse des Ablieferers abzufordern.

Die gefährlichen Abfälle sind nach Möglichkeit in der Originalverpackung zu übergeben. Eine Vermischung verschiedener gefährlicher Abfälle ist zu vermeiden.

 

Hinweis

Eingetrocknete, ausgehärtete Altlacke und -farben sowie eingetrocknete Wand- und Dispersionsfarben enthalten keine schädlichen Stoffe, wie z. B. Lösungsmittel, mehr und dürfen daher gemeinsam mit dem Hausmüll entsorgt werden.

 

 

Ihr Eigenbetrieb Abfallwirtschaft


Seite zurück