Leitweg-ID: 12-121092719939714-71
Download Prasentation Durchatmen Download Prasentation Durchatmen
Pressemitteilung Nr. 01/2021, 18.03.2021

Neue Deponiegasanlage auf der Deponie Forst-Autobahn für mehr Klimaschutz


Das Landesamt für Umwelt Brandenburg hat im Januar 2021 eine abfallrechtliche Plangenehmigung erteilt, mit der nun eine Schwachgasfackelanlage auf dem rekultivierten Schüttbereich I der Deponie Forst-Autobahn errichtet werden kann. Die neue Anlage fasst und verbrennt das Deponiegas, welches durch den Abbau von organischer Substanz entsteht und klimaschädliches Methan enthält.
Zur Fassung und Absaugung des Gases werden die vorhandenen Gasbrunnen auf der Deponie umgebaut und Gasleitungen im Deponiekörper verlegt, anschließend wird das Gas in der zu errichtenden Schwachgasfackelanlage am Fuß des Deponiekörpers bei mindestens 1.000 °C verbrannt. Die Schwachgasfackel kann Mindestmethangehalte von 12 % verbrennen und wird voraussichtlich in den nächsten zehn Jahren in Betrieb sein.
Baubeginn des Projektes war der 01. März 2021 sein und die gesamte Anlage wird innerhalb weniger Wochen errichtet werden.
Mit der Errichtung der Anlage können in den nächsten Jahren ca. 8.800 t CO2-Äquivalente eingespart werden, daher fördert das Land Brandenburg das Projekt mit Mitteln aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union mit der Förderrichtlinie zur Reduzierung von CO2 und anderen Treibhausgasen auf Deponien.

Ihr Eigenbetrieb Abfallwirtschaft


Seite zurück